ADAC Cimbern Rallye 2019

Am vergangenen Samstag drehte sich in Angeln wieder alles um den Rallyesport.

Die ADAC Cimbern Rallye lockte erneut viele Motorsportbegeisterte in den hohen Norden um die 107 Fahrzeuge aus Deutschland und Dänemark in Action zu sehen. 

Der AC Schleswig ließ es sich nicht nehmen, die Veranstaltung tatkräftig zu unterstützen und war mit insgesamt 66 freiwilligen Helfern verteilt auf 40 Posten sowie Leitung, Zeitnahme, Sanitätern, THW und Feuerwehr auf der WP Fraulund (3/6) im Einsatz. Auch der AC Nordfriesland unterstützte hier mit 14 Personen auf 7 Posten. 

Insgesamt zei
gte sich WP Leiter Patrick Kleinwort und Christian Wittich zufrieden. Kleinere Zwischenfälle konnten Dank dem Einsatz der AC-ler schnell behoben werden.

So flog im ersten Durchgang die Startnummer 15 von der Straße ab und landete bei Posten 12 auf dem Dach...das Fahrzeug konnte in der Pause erfolgreich geborgen werden. Im  zweiten Durchgang fing es stark an zu regnen und und so kam es bei Posten 30 zu einem weiteren Abflug. Da der Opel die Strecke blockierte und nicht auf die Schnelle geborgen werden konnte, entschied man sich, die Prüfung abzubrechen um keinen zu großen Zeitverzug zu riskieren.  
 
Der AC-Schleswig bedankt sich recht herzlich bei den vielen AC-lern sowie bei den Helfern des AC Nordfriesland für Ihren großartigen Einsatz.

PHOTO 2019 04 27 14 46 26 PHOTO 2019 04 27 14 04 54
20190427 DSC 4822 20190427 DSC 4825
20190427 DSC 5410 20190427 DSC 5411
PHOTO 2019 04 27 07 31 12
PHOTO 2019 04 27 14 04 55

Verfasser: Melanie Kiso

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.