Die Kart-Slalom-Saison 2018 geht weiter – zuletzt in Flensburg

Mit vielen Podestplätzen aber ohne Klassensieg verabschiedet sich der AC Schleswig in die Sommerpause. Der 7. Meisterschaftslauf im Kart-Slalom wurde vom AC von Flensburg ausgerichtet. Die Zahl 7 brachte den schleswiger Fahrerinnen und Fahrern zwar nicht wirklich Pech, doch das Quäntchen Glück für einen Klassensieg blieb ihnen verwehrt.

Davin Sandhofen (2.) fehlten nicht einmal 2/10 zum Klassensieg der K3. Kai-Luca Kampa belegte mit Platz 6 seine bisher beste Platzierung in dieser Saison. Er nahm freudestrahlend einen Pokal mit nach Hause. Merle Andresen riss leider eine Pylone mit und lief auf Platz 12 aus.

In der K2 standen Emma Sophie Dreiling und Julius Siegwarth zum 5. Mal in diesem Jahr gemeinsam auf dem Podest. Dieses Mal mit den Platzierungen 2 und 3.

Ebenfalls 5 Podestplatzierungen hat bereits Alessa Sandhofen erfahren. In Flensburg erreichte sie den 2. Platz. Ihre Schwester Lia erfuhr den 4. Rang. Gefolgt von Justus Siegwarth (5) der gleichzeitig als bester Nachwuchsfahrer abschnitt. Sein Teamkollege Peer-Ole Andresen folge ihm mit 4 Strafsekunden auf dem 6. Platz.

In der Klasse K4 gingen nur zwei der 5 Schleswiger Fahrer an den Start. Lina Uck nahm im ersten Lauf gleich eine der ersten Pylonen mit, konnte aber trotzdem die Konzentration aufrechterhalten erfuhr durch ihre guten Zeiten den 4. Platz. Auch bei Janik Clausen lief im ersten Lauf nicht alles rund, er belegte mit 6 Strafsekunden Platz 15.

Bei den 16-18 Jährigen erklomm Justin Schmiel als Drittplatzierter das Podest. Gefolgt von Laura Uck, die den 4. Platz belegte. Tjorve Retzlaff kostete ein Pylonenfehler den Podestplatz. In der K5 liegen die Zeiten so dicht beieinander, dass er mit 2 Strafsekunden vom möglichen 2. Platz auf den 8. durchgereicht wurde. Jannek Möller verfehlte die Top Ten Platzierung und wurde 11.

Auch ohne einen Gruppensieg mussten sich die schleswiger Kart-Fahrerinnen und -Fahrer nicht verstecken. In der Mannschaftswertung belegten sie mit diesen guten Ergebnissen den 2. Platz.

20180701 122230

20180701 134018

20180701 152011

IMG 20180701 WA0011

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok