Saisonauftakt ohne Klassensieg

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich die Kartslalom-Fahrer aus ganz Schleswig-Holstein am vergangenen Sonntag, den 6. Mai 2018 zum ersten Lauf der Saison in Eckernförde. Als Erstes trat die teilnehmerstärkste Klasse K3 an den Start. 23 Fahrer wollten wissen, wer der Schnellste ist. Davin Sandhofen legte im 1. Durchgang einen Sicherheitslauf hin und wurde ohne Strafsekunden Fünfter. Merle Andresen musste auf ihre Zeit 2 Strafsekunden rechnen und wurde Zehnte. Kai-Luca Kampa riss im zweiten Lauf eine Pylone und rauschte danach an einer Aufgabe vorbei. Ergebnis 12 Strafsekunden und damit der 13. Platz. In der K2 stiegen Emma Dreiling und Julius Siegwarth für den AC Schleswig ins Kart. Emma durfte sich trotz eines Pylonenfehlers über den zweiten Platz freuen. Julius nahm ein Hütchen mehr mit und schrammte mit Platz vier knapp am Podest vorbei.

Die Klasse K1 setzt sich seit diesem Jahr aus den Fahrern der Altersgruppe 7-9 Jahre zusammen. Die Zwillinge Lia und Alessa Sandhofen legten zwei gute Zeiten hin und wurden mit den Plätzen 3 und 4 belohnt. Unsere Nachwuchsfahrer Peer-Ole Andresen und Justus Siegwarth gaben ihr Debüt und belegten die Plätze 5 und 6. In der K4 ließ Lina Uck alle Hütchen stehen und konnte den Bronzeplatz erklimmen. Ranga Mathiesen belegte, ebenfalls fehlerfrei, Rang 7. Paul Möller bekam in beiden Läufen 2 Strafsekunden und lief auf Platz 17 aus.

3 AC-Fahrer gingen in der Klasse K5 an den Start. Tjorve Retzlaff fuhr fehlerfrei und wurde Zweiter. Laura Uck (Platz 4) verpasste knapp eine Podestplatzierung. Justin Schmiel wurde Siebter, nachdem er 2 Strafsekunden verbuchen musste. Auch ohne Klassensieg belegte die Mannschaft des AC Schleswig den 2. Platz und freut sich auf eine spannende Saison.

Eckernfrde 2 kleinEckernfrde 3 klein

Eckernfrde 4 kleinEckernfrde 5 klein

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok