Saisonabschluss für die Jugendgruppe

Am 04.11.16 veranstaltete die Jugendgruppe ihre alljährliche Nachtkart-Veranstaltung auf dem Gelände der Stadtwerke. 52 Kinder, Jugendliche und Eltern waren gekommen, um gemeinsam bei Grillwurst und Kinderpunsch den traditionellen Saisonabschluss zu feiern.

Doch zuvor mussten die Fahrer noch einen anspruchsvollen Parcours in völliger Dunkelheit meistern. Lediglich zwei kleine Scheinwerfer, die Ralph Kleinwort vorab montiert hatte, brachten ein wenig Licht ins Dunkel und ließen die Aufgaben erahnen. Diese Besonderheit sorgte auch dafür, dass bei unseren sonst so sauberen Fahrern reichlich Pylonen flogen. Nur Justin Schmiel schaffte es fehlerfrei ins Ziel. Nach einem Trainings- und zwei Wertungsläufen waren sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen recht durchgefroren.

Alle waren froh, dass sie sich im Konferenzraum der Stadtwerke, der uns freundlicherweise jedes Jahr für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt wird, aufwärmen konnten. Für das leibliche Wohl gab es nicht nur Grillwurst, sondern auch viele von den Eltern zubereitete Beilagen, sodass alle satt sind zufrieden dem Bericht von Kerstin Kleinwort über die vergangene erfolgreiche Saison folgen konnten.

Gleich im Anschluss ging es weiter mit der Siegerehrung. Jeder Fahrer wurde mit einem Pokal bedacht, was besonders für unsere Jüngsten ein Grund zum Strahlen war. Doch im Gegensatz zu allen anderen Veranstaltungen war nach der Siegerehrung noch nicht Schluss. Sabine Schmiel und Daniela Hoh-Möller traten nun nach vorne und bedankten sich im Namen von Eltern und Kindern bei Kerstin und den Trainern. Alle erhielten einen großen Präsentkorb für ihren tollen Einsatz. Kiara Kleinwort wurde mit einem Präsent für ihre Arbeit als Nachwuchstrainerin geehrt und Jasmin Dreiling mit einem T-Shirt als „Jugendleiterin 2017“ begrüßt.

Dann wurde es ein wenig sentimental. Obwohl Kerstin noch bis Februar im Amt ist, gab es schon eine Verabschiedung im „kleinen Kreis“. Draußen vor der Tür versammelten sich Kinder, Eltern und auch „Ehemalige“. Mit Wunderkerzen in der Hand standen sie Spalier für ihre Jugendleiterin, die seit 12 Jahren mit viel Engagement und Einsatz die Jugendgruppe des AC Schleswig zu einer der erfolgreichsten in Schleswig-Holstein gemacht hat. Nachdem Sie diesen Ehrenweg durchschritten hatte, wurden ihr eine Sweat-Jacke mit der Aufschrift „Beste Jugendleiterin EVER“, ein Wellness-Gutschein und ein Buch, in dem jedes Kind der Kartgruppe eine Seite gestaltet hatte, überreicht. „Es hat sich gelohnt“ sagte Kerstin freudestrahlend, als sie die Geschenke entgegennahm.

 

2016 11 06 PHOTO 00000975 2016 11 06 PHOTO 00000976

2016 11 06 PHOTO 00000977 2016 11 06 PHOTO 00000978

2016 11 06 PHOTO 00000979 2016 11 06 PHOTO 00000980

2016 11 06 PHOTO 00000981 2016 11 06 PHOTO 00000982

2016 11 06 PHOTO 00000983

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok