Die XXL Clubfahrt 2019 nach Wismar

Gruppe 2

Unsere 17. Clubfahrt des AC Schleswig führte 36 AC-ler und Gäste in diesem Jahr in die wunderschöne Hansestadt Wismar. Das sollte aber noch lange nicht alles sein. Diese Clubfahrt war zum einen die heißeste jemals durchgeführte Clubfahrt aber vor allem auch eine der bisher besten Fahrten überhaupt. Die heißeste Fahrt war es deshalb, weil das Wetter mitspielte und uns bis zu 32 Grad im Schatten bescherte. Eine besonders schöne Clubfahrt war es aber insbesondere deshalb, weil wir noch nie so viele Programmpunkte und gleichzeitig so viel Freizeit während der 3 Tage hatten als je zuvor. Das lag zum einen an der kurzen Anreise und zum anderen an der super Organisation.

Los ging die Fahrt am Freitag, den 30. August 2019 von Kropp über Schleswig und Kiel, bis endlich alle Fahrtteilnehmer eingesammelt waren. Weiter fuhren wir dann mit unserer freundlichen Busfahrerin Heike - ein Novum – von Firma Andresen nach Warnsdorf zu Karls Erlebnishof. Hier gab es die Möglichkeit zum Frühstücken und viel zu gucken und zu erleben und natürlich zu kaufen. Aber für ein ausgiebiges Shoppingerlebnis fehlte die Zeit. Nach dem Stopp ging es weiter in das Ostseebad Boltenhagen. Hier waren eine Besichtigung der Seebrücke und des Kurparks die Highlights. Daneben war hier in den vielen kleinen Läden das Shoppingerlebnis für den Einen oder den Anderen bzw. die Eine oder die Andere möglich. So hatte so Manche(r) bei der Abreise eine kleine Tüte am Handgelenk. Die Weiterfahrt führte uns nach Klütz in den Klützer Winkel auf das Schloss Bothmer. Hier gab es in zwei Gruppen eine Führung durch das Schloss, die Beeindruckendes hervorbrachte. Das Downingstreet No. 10 in London das Domizil des Britischen Premierministers ist weiß wohl jeder, aber das hier Hans Caspar von Bothmer – ein Deutscher – als erster Premierminister residierte und diese Adresse früher Bothmerhaus hieß, wusste bisher keiner von uns. Oder, dass hier die Tatsache aufgedeckt wurde, dass Störche im Winter in den Süden fliegen? Das war uns allen auch neu. Die Führungen waren also spannend und lehrreich zugleich. Auch für eine kleine Stärkung war vor Ort noch Zeit, bevor es weiterging nach Wismar. Nach einer Zeit der freien Verfügung trafen sich alle vor dem Hoteleingang zum Gruppenfoto. Das Abendessen fand bei lauen Temperaturen draußen im Restaurant Rialto im Wismarer Hafen statt. Der Abend klang bei allen Teilnehmern in verschiedenen netten kleinen Bars und Cafes am Hafen aus.

Am Samstag stand um 11.00 Uhr eine Stadtführung in Wismar auf dem Programm, die ebenfalls in 2 Gruppen aufgeteilt stattfand. Hier konnten die Teilnehmer mit launigen Stadtführern viel Wissenswertes über die Stadt, seine Kirchen und Sehenswürdigkeiten und seine Geschichte erfahren. Einer Gruppe war die Ehre zuteil geworden, ein Orgelspiel in der Kirche St. Nicolai erleben zu dürfen. Nach der Führung war wieder Zeit für einen Stadtbummel oder was jeder so wollte. Einige gingen sodann auch heute shoppen oder Eis essen oder machten einfach eine Siesta. Einige der Herren nutzten die Zeit, um in der von 14 Brauereien in Wismar einzigen noch verbliebenen Brauerei das Bier zu testen. Genau in diesem Brauhaus am Lohberg fand dann auch das gemeinsame Abendessen statt. Und danach verteilten sich alle wieder in verschiedene Lokalitäten bis sich alle wieder in der Hotelbar wieder trafen.

Am Sonntag hieß es Bus beladen und weiter ging es zum Wismarer Hafen, wo bereits der Ausflugsdampfer für eine Überfahrt auf die Insel Poel auf uns wartete. Bei herrlichstem Sonnenschein fuhren wir eine Stunde von Wismar nach Poel. Auf Poel hatten wir in Kirchdorf und Timmendorf Zeit zum Verweilen und einen kleinen Snack zu nehmen. Der Bus holte uns dann ab und wir fuhren auf Wunsch einiger Teilnehmer statt über Travemünde noch einmal über Warnsdorf und Karls Erlebnishof zum Kaffeetrinken und Erdbeerkuchenessen. Mmmmmh. Lecker. Jetzt war hier auch Zeit für einen kleinen Einkauf.

Danach ging die Fahrt über Kiel zurück nach Schleswig und Kropp.

Noch im Bus bedankte sich Torsten Johne als Vorsitzender vom AC bei Petra und Wolfgang Hannemann für eine suuuuuupertoll organisierte Clubfahrt 2019. Wohl eine der besten Fahrten überhaupt.

Und wir alle Teilnehmer sagen auch noch einmal daaaaaaaanke an Wolfgang und Petra. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei. Ganz sicher.

Verfasser: Heidi Johne

Boltenhagen2BoltenhagenSchatzkisteHausBothmer mitBothmerBrunnenKircheHaus mit WasserHafenFischbrötchenLeuteOrgelPoelSchiffahrt 2SchifffahrtStadttorTerrasse

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok