Saisonabschluss bei Veranstaltergemeinschaft

 

 

Am Wochenende um den 9. September 2018 fand der letzte Kart-Slalom-Meisterschaftslauf in Reesdorf statt. Ausrichter der Veranstaltung war eine Gemeinschaft aus dem AC Schleswig, dem AV Lübeck, dem MC Eckernförde und dem AV Kiel. Es war ein spannender letzter Lauf, denn es wurden die Tickets für die überregionalen Meisterschaften gelöst. Außer in den Klassen 2 und 4 mussten die Schleswiger Fahrerinnen und Fahrer noch bis zum Schluss rechnen.

In der K3 erfuhr sich Davin Sandhofen mit zwei fehlerfreien Läufen den 5. Platz. Merle Andresen reihte sich trotz zwei Strafsekunden nur zwei Plätze hinter ihm ein. Kai-Luca Kampa (10.) konnte eine weitere Top Ten Platzierung für sich verbuchen.

Emma Dreiling (2.) legte im ersten Lauf die beste Zeit der Klasse 2 vor, musste sich aber nach einem Sicherheitslauf einem Konkurrenten geschlagen geben. Ihr Teamkollege Julius Siegwarth (3.) kam ebenfalls sauber durch den Parcours und durfte auch ein weiteres Mal auf’s Podest.

Obwohl sie zwei Strafsekunden verbuchen musste, stand Lia Sandhofen ebenfalls auf dem 3. Platz. Peer Ole Andresen folgte ihr auf Platz 4, er wurde gleichzeitig bester Nachwuchsfahrer. Alessa Sandhofen riss, genau wie ihre Schwester, eine Pylone um und lief auf dem 6. Platz aus. Der jüngste AC Fahrer, Justus Siegwarth, belegte den 8. Platz.

Auch Lina Uck (2.) fand sich in der K4 nach zwei schnellen und fehlerfreien Läufen zum wiederholen Male auf dem Podest ein. Paul Dreiling wurde durch einen Pylonenfehler auf den 12. Platz verbannt. Teamkollege Janik Clausen ließ gleich mehrere Pylonen fallen und wurde 21.

In der Klasse 5 schrammte Justin Schmiel (4.) knapp am Podest vorbei. Laura Uck trat nach einem guten 1. Durchgang etwas zu stark auf die Bremse und wurde 6. Tjorve Retzlaff folgte ihr auf Platz 7. Jannek Möller kam leider nicht fehlerfreie durch, er belegte Platz 16.

In der Mannschaftswertung nahmen die erfolgreichen Kartsportler den 2. Platz mit an die Schlei.

Nach so einer erfolgreichen Saison stellt das Team des AC Schleswig 6 der 15 möglichen Teilnehmer für die überregionalen Meisterschaften. In der Klasse 1 qualifizierte sich Lia Sandhofen als Dritte der Meisterschaftswertung. Die Klasse 2 vertreten Emma Dreiling als Vizemeisterin und Julius Siegwarth als Dritter. Davin Sandhofen ist ebenfalls als Dritter für die K3 dabei. Lina Uck vertritt den AC als Landesmeisterin der K4 und Justin Schmiel als Vizemeister der Klasse 5.

Am kommenden Wochenende finden bereits die Norddeutschen Meisterschaften in Bremen statt. Wir drücken unseren Qualifizierten ganz fest die Daumen.

Verfasser : Jasmin Dreiling, Jugendleiterin