Das war die Fahrradtour 2017

Torte

 

Pfingstfahrradtour 2017 bei Tim und Lisa

In diesem Jahr fand die AC-Fahrradtour noch einmal bei Tim und Lisa in Selk statt. Es war wieder einmal alles perfekt vorbereitet. Danke dafür.

War in 2016 noch Weltuntergang hatte sich das Wetter für dieses Jahr angestrengt, es etwas besser zu machen. Es war noch nicht perfekt, aber die AC-ler waren zufrieden. Nach Eintreffen fast aller angemeldeten AC-ler begrüßte der „Erste“ die Truppe und überreichte Lisa einen schönen Blumenstrauß. Nachdem die morgendlichen Regenschauer abgeklungen waren, konnten ca. 20 eifrige Fahrradfahrer um 12.45 Uhr die Strecke dann unter die Räder nehmen. Es war trocken und es blieb trocken. Es wäre auch pünktlich um 12.30 Uhr losgegangen, wenn sich nicht ein AC-Mitglied verspätet hätte. Nachdem Monika Otte dann auch da war, ging es also los. Das war dann für Horst Krüger fast zu plötzlich ( s. Bild ).

Mit auf die Fahrt gingen auch ein Osterhase, ein Elefant und ein kleiner Hund. Mussten der Hase und der Elefant als Lenkerfigur den Fahrtwind aushalten, durfte der kleine Jack Russell Terrier im Körbchen mit Überrollkäfig die schöne Natur genießen.

Nach einer halben Stunde kam die erste Hiobsbotschaft. Es war ein erster Ausfall zu verzeichnen. Petra Hannemann war mit dem linken Fuß umgeknickt und konnte nicht weiterfahren. Sie wurde schnell von Lisa abgeholt und bald auch von Krankenschwester Ulla versorgt. Danke an beide und alles Gute für Petra.

Um 14.00 Uhr kam dann auch die Sonne heraus. Es wurde immer besser.

Nach mehreren kleinen Pausen, die den einen mehr, den anderen weniger erfreut haben, stand dann die Kaffeepause in Louisenlund auf dem Programm. Hier konnten sich die Fahrradfahrer mit Kaffee und leckerem Kuchen stärken. Gerne gab es auch den einen oder anderen „Kurzen“.

Zur Pause erschien dann auch Altmeister Gerd Kannenberg, der in diesem Jahr nach dem Schlechtwetterrückzug im letzten Jahr aus gesundheitlichen Gründen nicht aktiv mitgefahren ist. Aber dabei sein ist alles – auch heute.

Die erste Etappe war die anstrengendere Fahrt. So konnten die Fahrrad-fahrer sich nach der Kaffeepause auf den gemütlicheren Teil der Stecke freuen. Alle kehrten dann am späten Nachmittag erschöpft aber glücklich von der Tour zurück.

Zum Abend kamen noch eine große Anzahl weiterer AC-ler zum Abendessen dazu. Das hat uns alle sehr gefreut.

Es wurde mit leckerem Krustenbraten, Sauerkraut und Kartoffelgratin von „Mister Bratwurst“ und dem einen oder anderen Bierchen und mehr der schöne Tag beendet. Es hat allen wieder sehr viel Spaß gemacht.

Wir bedanken uns alle noch einmal ganz herzlich für die Gastfreundschaft bei Lisa und Tim und natürlich bei Charlene, die die Gäste bestens unterhalten hat.

Auch in 2018 ist eine neue Fahrradtour geplant. Diesmal bei Familie Otte.

Denn nach Pfingsten ist vor Pfingsten. In diesem Sinne bis 2018.

AC ZeltSammeln 1

Sammeln 2Sammeln 3

RedeBlumen LisaStartStart HorstHaseElefant

HundPause 1Pause 2Pause 3Pause abZurck 1Zurck 2Charlene